So gehen Sie als Sieger aus dem „War for Talents“ hervor
Abonnieren
What's New

So gehen Sie als Sieger aus dem „War for Talents“ hervor

Lesezeit: 5 Min. 11.09.2018 by Selina Benke

Der Kampf um die digitalen Talente hat längst begonnen

Es gibt viele Begriffe für den Mangel an qualifizierten Fachkräften zu Zeiten der digitalen Revolution, egal welchen Namen das Kind trägt, sei es „War for Talents“, „Digital Talent Gap“ oder einfach digitale Kompetenzen.
Fakt ist: Unternehmen brauchen einen Plan für die Ressourcen, mit denen Sie die digitale Transformation erfolgreich meistern können und sich bewusst fragen: “Wie sieht unser Mitarbeiter von “Übermorgen” aus? Haben wir bereits die richtigen Skills gefunden, die wir in Zukunft benötigen, um den digitalen Wandel erfolgreich zu meistern?”

Der “War for Talents”

Bereits 1997 sagte eine McKinsey-Studie den “War for Talents” voraus und heute im Jahr 2018 befinden wir uns mitten drin. Der Kampf um die hochqualifizierten Nachwuchskräfte stellt eine strategische und immer bedeutsam werdende Herausforderung für Unternehmen dar und ist ein entscheidender Treiber der Unternehmensperformance.

Das Update der 1997- McKinsey-Studie bestätigt diese Prognosen: 6.900 Manager aus 56 großen und mittelständischen Unternehmen wurden zu Ihren Empfindungen und Erfahrungen des „War for Talents“ in den Jahren 2014-2017 befragt. Dabei gaben 89% an, dass die Rekrutierung von Talenten schwieriger geworden sei. Zudem stellt die Beibehaltung von Talenten für 90% eine Herausforderung dar.  

Als wäre diese Erkenntnis nicht schon problematisch genug, haben wir es jetzt noch mit einem Beschleuniger des “War for Talents” zu tun: Dem digitalen Wandel.

Digitaler Wandel als “Skill-Mangel-Beschleuniger”

Egal in welcher Branche, das Schlagwort „digitaler Wandel“ ist allgegenwärtig geworden. Niemand kann sich diesem Thema entziehen, denn es beschreibt das aktuelle Zeitalter, in dem wir leben.
Dabei stellt die Digitalisierung das einzelne Individuum sowie Unternehmen vor viele Herausforderungen. Fragen wie „Wie wird der Arbeitsmarkt durch die Digitalisierung verändern? Welchen Einfluss wird beispielsweise die Künstliche Intelligenz (KI) nehmen? Wie sehen die idealen Mitarbeiter für diesen digitalen Wandel aus? Und wie finde ich die passenden digitalen Skills für mein Unternehemen?“ sind für viele Unternehmer aktueller denn je.

Der digitale Wandel hat es geschafft, dem „War for Talents“ zusätzlichen Wind zu verleihen. Es sind neue Trends und neue Geschäftsmodelle entstanden, die eine Generation neuer Mitarbeiter benötigen. Mitarbeiter, die mit digitalen Technologien souverän umgehen, unternehmerisch denken und schnell und flexibel agieren können. Und das alles in einer Person? Hört sich schwierig an? Ist es auch!

Die aktuelle “CEO Survey 2018” bestätigt einmal mehr, dass 50% der befragten CEOs Schwierigkeiten haben, digitale Talente für ihr Unternehmen zu finden. Diese werden aber als dringend notwendig erachtet, um zukünftig  im Wettbewerb bestehen zu können.

Im Widerspruch zu dem Wunsch nach talentierten digitalen Experten, steht das Ergebnis derselben Studie, dass nur wenige Unternehmen ihre Arbeitsumgebungen modernisieren, um Talente anzuziehen. Zum Beispiel arbeiten nur 14% der Einzelhändler und 15% der Konsumgüterunternehmen weitreichend mit akademischen Einrichtungen zusammen, die digitalisierte Fähigkeiten aufbauen.

Wertschöpfung durch Digitalisierung  

Neben den vermeintlichen Schattenseiten der digitalen Herausforderungen, eröffnet die Digitalisierung viele Möglichkeiten. McKinsey schätzt die zusätzliche Wertschöpfung, die Deutschlands Unternehmen bis 2025 durch konsequente Digitalisierung erzielen können, auf bis zu 126 Milliarden Euro.

Der Einsatz von digitalen Skills sollte daher ganz oben auf der Agenda stehen. Denn eine Fachkraft, die Experte in allen Bereichen der digitalen Transformation ist, die Digitalstrategien entwickelt und neue digitale Geschäftsmodelle entwickeln kann,, wird in nächster Zeit der entscheidende Wettbewerbsvorteil sein!

Denn wie Henry Ford bereits 1903 wusste: “Erfolg besteht darin, dass man genau die Fähigkeiten besitzt, die im Moment gefragt sind.”

Die TOP 3 Alternativen als Sieger aus dem „War for Talents“ hervorzugehen
  1. Interne Ressourcen aufbauen
    Wenn Sie auf der Suche nach einer schnellen Lösung sind, dann schauen Sie in Ihre eigenen Reihen. Oftmals gibt es interne Mitarbeiter, die leidenschaftliches Interesse für Themen aus dem digitalen Bereich mitbringen und sich fachlich bereits digitale Skills angeeignet haben.
  2. Stellen extern ausschreiben und geeignetes Personal rekrutieren
    Wenn Sie diesen Glücksfall nicht vorliegen haben, gibt es die Alternative extern nach einer geeigneten Führungskraft zu suchen. Die Schwierigkeit dabei, eine geeignete Besetzung für die Stelle zu finden, liegt darin, die richtige Kombination benötigter Fähigkeiten in einer Person zu finden.
  3. Sie verschaffen sich Zugriff auf ein eigenes digitales Team, das Ihre internen Ressourcen ideal ergänzt. (WAYS)
    Eine weitere vorstellbare Alternative ist ein revolutionäres Geschäftsmodell, das Ihnen die Möglichkeit bietet, sich einen Mitarbeiter zusammenzustellen, den es in dieser Kombination nicht gibt und somit alle Lücken innerhalb Ihres Unternehmens, im Bereich des digitalen Wandels abdeckt.
    Diese Alternative bekommen Sie bei WAYS. WAYS arbeitet mit einem Skill-Ansatz, der sich Digital Guide nennt. Das heißt: Sie bestimmen welchen Skill aus dem WAYS Team Sie mit welcher zeitlichen Ressource benötigen. Die Vorteile dieser Lösung: Sie buchen genau die Skills, die Sie für Ihre digitale Transformation benötigen. Außerdem bringt WAYS mit dem WAYS Net ein Netzwerk mit, das Unternehmen und Umsetzer gezielt verbindet, um schneller in den Projekterfolg zu gelangen.

Wenn Sie diese Alternative spannend finden und noch den richtigen Begleiter für Ihre digitale Transformation suchen, dann kontaktieren Sie einfach das Team von WAYS und fragen ein kostenloses Erstgespräch an. Den richtigen Ansprechpartner finden Sie hier.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, dann teilen Sie ihn doch gerne mit Ihren Kollegen und lassen Sie uns einen Like da. Und wenn Sie zukünftig keine Inhalte aus unserem Newsroom mehr verpassen wollen, dann melden Sie sich direkt zu unserem Newsletter an.

Jetzt Newsletter abonnieren!


Name
Mail

Hallo!