Influencer auf dem Laufsteg des Erfolgs
Abonnieren
My little Espresso

Influencer auf dem Laufsteg des Erfolgs

Lesezeit: 4 Min. 21.09.2018 by Selina Benke

Blogger werden zum Mittelpunkt der Fashion Week und Werbebranche

Einmal über den Laufsteg der italienischen Luxusmarke „Dolce & Gabbana“ auf der Fashion Week in Mailand laufen. Ein Traum für Millionen von Frauen, doch nur auserlesene Models können ihn verwirklichen. Oder?

Falsch! Dolce & Gabbana setzt statt auf Models auf Blogger.
„These are the new generation, we liked the idea of adding ordinary people who have become famous thanks to the web.“, erklärt Stefano Gabbana bescheiden das Spektakel.

Dabei geht es hier um eine ausgeklügelte Marketingstrategie:
Influencer sind längst zu den Meinungsführern der Generation der sogenannten „Millennials“ geworden. Sie sind Vorbilder und Opinion Leader für ein Millionenpublikum und bieten als ein fester Bestandteil des Lebens der „Digital Natives“ eine enorme Reichweite. Sie verstehen es, mit einer guten Kommunikationsstrategie Gehör zu finden, sich durch Authentizität als „bester Freund“ zu etablieren und so ihren Worten Gewicht zu verleihen.

Hohes Potenzial für Werbekunden 

Dolce & Gabbana hat den Mehrwert des Influencer-Marketings für sich erkannt. Im Interview mit der FAZ verdeutlicht Gabbana „So können wir viel mehr Leute erreichen. Niemand ist mehr von der Mode ausgeschlossen.“

Es geht also um den „Boom“, die große Aufmerksamkeit. Und die war dem Label mit dieser Show sicher. Unter dem Hashtag #DGMillennials wurde die Marke von den Bloggern promoted und eine Backstage-Story mit Fotos und Videos rund um die Modeshow erschaffen. Zudem wurde sie im Livestream übertragen.
Fast folgerichtig wurde die Show zum einen das absolute Gesprächsthema der Fashion Week in Mailand. Zum anderen waren die Bilder der Dolce & Gabbana Show die meist geteilten Fotos des Fashion-Monats. Zum Beispiel erreichten die Backstage-Aufnahmen der amerikanischen Bloggerin Aimee Song über 92.500 Klicks auf ihrem YouTube Kanal.
Insgesamt ein schlauer Schachzug des Labels, um die jüngeren Zielgruppen für sich zu gewinnen.

Doch findet sich der Erfolg dieser Marketingstrategie in der Modeindustrie auch in anderen Branchen wieder?

Markenmacht der Influencer 

Die Entwicklung des Influencer Marketings galt zunächst als reiner „Hype“. Diese Marketingform sei so schnell wieder vergessen, wie sie plötzlich aufgetaucht ist.
Doch mittlerweile hat sich das Influencer-Marketing als Werbeform etabliert und wird immer weiter professionalisiert.

Eine aktuelle Studie des „Social-Media-Atlas“ bestätigt die Macht der Influencer als starke Meinungsbildner. Der Einfluss von Bloggern auf eine Kaufentscheidung sei vergleichbar mit der einer TV- oder Radiowerbung. Kein Wunder, dass Influencer-Marketing immer weiter steigende Umsätze erzielt. Laut Goldmedia erwirtschafteten im Jahr 2017 gut 30.000 Influencer einen Umsatz von rund 560 Millionen Euro. Das macht einen Schnitt von 18.666 Euro pro Person.

Dabei kommt es bei der Vermarktung vor allem auf eine Sache an: Die richtige Verbindung aus Influencer und Unternehmen. Denn die richtige Plattform macht den Unterschied, um Authentizität zu vermitteln und Vertrauen zur Kundschaft herzustellen.

Stellt sich also die Frage „Wie sinnvoll ist Influencer-Marketing für das eigene Unternehmen?“ 

Branchen im Influencer Marketing 

Die derzeitigen Top-Branchen sind zweifelsohne die Beauty-, Fashion und Foodindustrie.
Doch der Aufbau einer professionellen Influencer Strategie birgt auch für andere Branchen Potenzial und wird in den kommenden Jahren an Bedeutung gewinnen.
Selbst Angela Merkel setzte zum Bundestagswahlkampf 2017 auf Influencer-Marketing. Mittels eines Interviews mit dem YouTube-Star LeFloid (3,2 Mio. Abonnenten) versuchte die Bundeskanzlerin die junge Wählerschaft für sich zu gewinnen.

Es wird also immer deutlicher, dass Meinungsmacher wie Influencer das Vertrauen in ein Unternehmen, eine Person oder ein Produkt stärken können.

Sie wollen weitere “digitale Snacks” dieser Art lesen? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt Newsletter abonnieren!


Name
Mail

Hallo!